Geldleistungen

Geldkürzungen

Die Ablehnung oder Aufgabe einer zumutbaren Arbeit, Ausbildung oder Maßnahme ohne wichtigen Grund, aber auch andere schwerwiegende Pflichtverletzungen, können dazu führen, dass Ihr Arbeitslosengeld II für drei Monate um 30 % des Ihnen zustehenden Regelbedarfs gemindert wird - (Sanktion).

Eine erneute schwerwiegende Pflichtverletzung beziehungsweise weitere Ablehnung einer Arbeit, Ausbildung oder Maßnahme innerhalb eines Jahres seit Beginn der letzten Sanktion zieht eine Minderung um 60 % des Regelbedarfs nach sich. Bei der dritten Ablehnung  innerhalb eines Jahres seit Beginn der letzten Sanktion entfällt Ihr Arbeitslosengeld II dann vollständig.

Wenn Sie noch nicht 25 Jahre alt sind, führt jede Ablehnung oder Aufgabe einer zumutbaren Arbeit, Ausbildung oder Maßnahme, aber auch jede andere schwerwiegende Pflichtverletzung, dazu, dass Ihr Arbeitslosengeld II für drei Monate auf die Leistungen für Unterkunft und Heizung beschränkt wird. Bei erneuter oder einer weiteren Ablehnung von Arbeit oder anderen schwerwiegenden Pflichtverletzung innerhalb eines Jahres entfällt Ihr Anspruch auf Arbeitslosengeld II für drei Monate vollständig.

Wenn Sie sich auf eine Einladung des Jobcenters ohne wichtigen Grund hin nicht melden (Meldeversäumnis), mindert sich Ihr Arbeitslosengeld II für jedes Versäumnis um 10 % des Ihnen zustehenden Regelbedarfs.

Bitte beachten Sie, dass Sie bei einer Sanktion mit dem Ihnen verbleibenden Betrag grundsätzlich sämtliche Kosten für Ihren Lebensunterhalt abdecken müssen. Bei einer Sanktion in Höhe von mehr als 30 % des Ihnen zustehenden Regelbedarfs kann das Jobcenter auf Antrag ergänzende Sachleistungen (Gutscheine) erbringen. Wenn minderjährige Kinder in Ihrem Haushalt leben, erbringt das Jobcenter diese Sachleistungen von Amts wegen.

Anhörung:
Bevor eine Sanktion durch einen Sanktionsbescheid umgesetzt wird, werden Sie angehört. Im Rahmen dieser Anhörung erhalten Sie Gelegenheit, zu den Vorgängen Stellung zu nehmen und ggf. nachträglich einen wichtigen Grund nachzuweisen.