Über uns

Aufgaben und Ziele

Das Jobcenter Oberhausen als gemeinsame Einrichtung der Agentur für Arbeit und der Stadt Oberhausen sorgt für die Grundsicherung der Menschen in Oberhausen und unterstützt sie dabei, eine Arbeit oder Ausbildung aufzunehmen.

Zurzeit arbeiten etwa 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Jobcenter Oberhausen. Wir kümmern uns darum, dass circa 27.000 Menschen in Oberhausen Grundsicherung erhalten: Damit können diese ihr wirtschaftliches Existenzminimum und ihren Lebensunterhalt sicherstellen, wenn ihre eigenen Mittel dazu nicht ausreichen. Wir unterstützen und begleiten unsere Kundinnen und Kunden in sozialen Notlagen und leisten damit unseren Beitrag zum sozialen Frieden in der Stadt.

Unser Ziel ist es, unsere Kundinnen und Kunden in Arbeit zu bringen und gemeinsam mit ihnen Perspektiven zu schaffen, damit sie später kein Geld mehr vom Jobcenter benötigen. Je nach Lebenssituation machen wir ihnen Vorschläge für einen neuen Job, beraten sie, finden mit ihnen eine Weiterbildung oder ermöglichen eine Qualifikation. Auch geben wir Hilfestellungen, wenn es Hindernisse gibt, die eine Stellensuche oder Arbeitsaufnahme schwierig machen.

Gleichzeitig helfen wir aber auch Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern auf der Suche nach Personal.

Sie möchten mehr über unsere Arbeit und Ziele erfahren? Das lokale Planungsdokument beschreibt die grundsätzliche strategische und operative Ausrichtung des Jobcenters Oberhausen.

Lokales Planungsdokument

Die gesetzliche Grundlage für die Arbeit des Jobcenters Oberhausen ist das Sozialgesetzbuch II.

Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB II)