Arbeitnehmer/in

Für Menschen über 25

Wir wollen gemeinsam mit Ihnen alles tun, um Ihre Hilfebedürftigkeit schnellstmöglich zu beenden. Dies bedeutet aber auch, dass Sie selbst alle Möglichkeiten nutzen, um dieses Ziel zu erreichen.

Nach dem Prinzip "Fördern und Fordern" fordern wir von Ihnen eine aktive Mitwirkung an allen Maßnahmen sowie Eigeninitiative bei der Stellensuche. Dazu gehört unter anderem, dass Sie sich selbst um eine Arbeitsstelle bemühen. Auch solche Stellen sind bei der Suche einzubeziehen, die nicht Ihrem erlernten Beruf oder der zuletzt ausgeübten Tätigkeit entsprechen. Ebenso werden auch Bewerbungen bei Zeitarbeitsfirmen, auf Mini-Jobs oder auf Arbeitsstellen erwartet, die weiter entfernt sind.

Wir fördern Sie mit Hilfen, Informationen, Geldleistungen sowie persönliche Beratungen bei der Suche nach einem Arbeitsplatz oder einer beruflichen Qualifizierung. Sollten persönliche Umstände oder Probleme eine erfolgreiche Integration in Arbeit behindern, helfen wir Ihnen, diese Schwierigkeiten zu bewältigen. Je nach individuellem Bedarf unterstützen wir Sie und koordiniert die erforderlichen Hilfen.

Unser vorrangiges Ziel ist Ihre Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt. Dazu erstellen wir mit Ihnen einen Eingliederungsplan, in dem wir die erforderlichen Schritte festlegen um dieses Ziel zu erreichen. In einer Eingliederungsvereinbarung wird verbindlich geregelt, welche Eigeninitiative von Ihnen erwartet wird und wie wir Sie konkret unterstützen.

Um Ihnen Raum für eine ungestörte Beratung bieten zu können, führen wir die Beratungen grundsätzlich nach vorheriger Terminabsprache durch. In dringenden Fällen steht Ihnen während der Öffnungszeiten immer ein Ansprechpartner zur Verfügung.