Geldleistungen

Geld zum Leben

Der Regelbedarf zur Sicherung des Lebensunterhalts wird vom Gesetzgeber jährlich festgelegt und fortgeschrieben.

Der Regelbedarf ist Bestandteil von Arbeitslosengeld II bzw. Sozialgeld und soll insbesondere den notwendigen Bedarf für Ernährung, Bekleidung, Körperpflege, Hausrat, Bedarfe des täglichen Lebens sowie in vertretbarem Umfang auch für Beziehungen zur Umwelt und für eine Teilnahme am kulturellen Leben decken.

aktuelle Regelsätze ab 01.01.2018

Personen Regelbedarf
Alleinstehende und Alleinerziehende und Personen mit minderjährigem Partner 416 €
zwei volljährige (Ehe-) Partner in der Bedarfsgemeinschaft jeweils 374 €
Kleinkinder von 0 - 5 Jahren 240 €
Kinder von 6 - 13 Jahren 296 €
Jugendliche von 14 - 17 316 €
Personen unter 25 Jahren, die ohne Genehmigung des Jobcenters aus- oder umziehen 332 €

Alle wichtigen Informationen erhalten Sie auch im Merkblatt zur Grundsicherung für Arbeitssuchende